Abgeschlossene Bücher von der Welt der Katzenwesen

 Impressum siehe unten am Ende dieser Seite.
Alle  aufgeführten Bücher sind Taschenbücher im A5-Format beim FiFa-Verlag in München. Ihr Inhalt  wurde zuerst im Siebener-Kurier veröffentlicht.
Download nur für Eigengebrauch gestattet. Ansonsten bitte beim FiFa-Verlag in München kaufen!

Allgemeine Geschichten

*******************************************************************************************************************************************
 
Hanna-Chris  Gast,
"Kleinere Geschichten - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft"
Selbstverlag, Berlin 2006
ISBN 3-00-015922-3 

Dieses Taschenbuch enthält eine Sammlung meiner kürzeren Geschichten. Hierbei handelt es sich nur teilweise um realistische Geschichten wie die vom Tagebau oder den "Leiden der jungen Johanna" sowie die absolut ernst gemeinten Aufsätze im Anhang. 
Überwiegend aber enthält dieses Buch Science-Fiction und Fantasy, etwa: Ein kleiner Junge erlebt den Untergang von Atlantis; Menschen des 20. Jahrhundert erleben eine Hexe oder ein Fischerhaus mit Spuk; Wie wird es in Deutschland (Berlin) nach einer Klimakatastrophe aussehen? Was erlebt ein junger Forscher, der im 28. Jahrhundert herausbekommen will, ob es die legendäre DDR wirklich jemals gegeben hat?  Und wie berappelt sich Europa am Ende der nächsten Eiszeit.

Achtung: Die pdf-Datei zum Download ist 2,2 Megabyte groß!

*********************************************************************************************************************************************************************

Geschichten vom Planet der Katzenwesen

Der Planet der Katzenwesen ist ein abgelegener Planet im 28. Jahrhundert, der von Nachkommen terranischer Kolonisten und einheimischen Psi-begabten Katzenwesen bevölkert wird.  Der technische Entwicklungsstand der ökologisch organisierten Boruthianer entspricht etwa dem Anfang des 20. Jahrhunderts auf Terra. Die Bewohner Boruthias sind teils sozialistisch, teils religiös und teils beides. Es bleibt aber genug Raum für Abenteuer und Eisenbahn-Nostalgie.
Der Haupttitel der Bücher heißt jetzt "Auf der Welt der Katzenwesen"denn bei einem Buch über "Boruthia" im "FiFa-Verlag" denken sonst 
die meisten Käufer in einer Buchhandlung eher an Sport statt an Science-Fiction.
Dabei steht "FiFa" für "Fiction und Fantasy", siehe
http://fifa-verlag.npage.de.
************************************************************************************
 
Hanna-Chris Gast,
"Auf der Welt der Katzenwesen
  Band 1: Fremd auf Boruthia"
FiFa-Verlag, München 2008
ISBN-978-3-934432-18-5
Boruthia ist ein rückständiger Planet ohne Computer, ohne Radio und Fernsehen, ohne Autos und ohne Flugtaxis. Und obendrein kann man den abgelegenen Bauernhof, auf den die Weltraumingenieurin Hanna geraten ist, lediglich zu Pferd verlassen; Tiere, die Hanna bisher nur aus dem Fernsehen kannte.
Später bekommt Hanna die Gelegenheit, auch die einheimischen Psi-begabten Katzenwesen kennenzulernen, mit denen zusammen sie den Angriff eines Aliensschwarmes abwehren muss, der sonst alles vernunftbegabtes Leben auslöschen würde.
Und was hat es mit den geheimnisvollen Steinkreisen auf sich; sind das wirklich Sternentore?
Und natürlich kommt auch das Thema Liebe nicht zu kurz.

Download:  Boruthia-Band1-Fremd(Web).pdf   (2, 9 Megabyte)

*******************************************************************************************************************
 
 
Hanna-Chris Gast:
"Auf der Welt der Katzenwesen -
Band 2: Auf der Flucht
FiFa-Verlag München, 2008;
ISBN 978-3-934432-19-2


Der felithenische Professor Abdili nutzt die Gelegenheit eines großen Psi-Experiments für die heimliche experimentelle Genforschung an Menschen.

Kris, eine der künstlich geschwängerten Frauen, erwartet ein extrem Psi-begabtes Kind, was wiederum Professor Abdili und andere verhindern wollen. Auf der Flucht werden Kris und ihre Freunde schließlich mittels Sternentor in anderen Orten und Jahrhunderten versteckt. Aber weder im boruthianischen Mittelalter noch auf der antiken Erde zur Pharaonenzeit sind sie wirklich sicher.
Ein weiteres Opfer von Abdilis Experimenten ist Hannas Freundin Martha. Zum Erschrecken aller hat ihr Baby Katzenaugen. Martha hat zwar Angst vor einem Skandal, aber sie will ihr Baby behalten und auch nicht dem felithenischen Professor für seine Forschung überlassen. Gemeinsam machen sich Hanna und Martha per Kutsche und Eisenbahn auf die Flucht.
 Download: Boruthia-Band2-Flucht(Web).pdf  (3,6 Megabyte)
*******************************************************************************************************************

Hanna-Chris Gast + Hans-Jürgen Buhl
"Auf der Welt der Katzenwesen -
Die Reise in den Süden",
2. Auflage, FiFa-Verlag München 2008;
ISBN 978-3-934 432-20-8
Der Terraner Dr. Patrick MacPearson will im Süden des Planeten Boruthia nach Psi-verstärkenden Pflanzen suchen und gleichzeitig seine Eisenbahn-Nostalgie ausleben. Auf Betreiben seiner eifersüchtigen Ehefrau wird ihm statt der jungen Hanna die lesbische Amazone Kris n'ha Camilla als Dolmetscherin zugeteilt. Auf der Reise per Bahn, Schiff und Kamel erleben sie allerlei Abenteuer. 

Boruthia ist ein unabhängiger Planet, der von Psi-begabten Katzenwesen sowie von Nachfahren einiger Siedler von der Erde bewohnt wird.

 Download: Boruthia-Band-Reise-in-Sueden(Web).pdf  (4,7 Megabyte)
 

Zu beziehen sind die obigen Bücher direkt beim Verlag:
FiFa Verlag in München,
Tel. 0177-750 2937
FiFa - Fiction & Fantasy e.V.
FiFa-Verlag
Spalatinstr. 25
81739 München
Im Internet: (http://fifa-verlag.npage.de), E-Mail an: FiFa-Verlag "ät" t-online.de
(dabei das Wort "ät" durch das Zeichen "@" ersetzten).
***************************************************************************************************************************
***************************************************************************************************************************
Weitere Bücher, die nichts mit der Fantasiewelt der Katzenwesen zu tun haben,
biete ich unter http://www.Siebener-Kurier.de/chris-buecher  an.
***************************************************************************************************************************
Per E-Mail bin ich zu erreichen unter:
wegen zuviel Spam gebe ich keine anklickbare E-Mails mehr an:
E-Mail zur Zeit: redaktion2008 "ät" siebener-kurier.de
dabei ist das "ät" durch das Zeichen "@" zu ersetzen.
Postanschrift siehe  Impressum/Adresse
H. Chris Gast, Berlin
Zur  Startseite des Siebener-Kuriers:  http://www.siebener-kurier.de